Swiss Paralegal Association

PaSta! Paralegal-Stamm
im Kriminalmuseum der
Kantonspolizei Zürich

Im Jahre 1901 schuf die Kantonspolizei Zürich das erste Kriminalmuseum der Schweiz. Es diente damals ausschliesslich der Instruktion und der Ausbildung des Polizeinachwuchses. Im Laufe der Zeit wurde das Museum neu gestaltet und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Heute verteilt sich die Ausstellung in der Polizeikaserne auf einer Fläche von ca. 700 m². Eine Multivision-Diashow dokumentiert die Geschichte der Justiz und die Entwicklung der Kantonspolizei Zürich. Der geführte Rundgang vermittelt anhand von zahlreichen Exponaten und Fotos ein vielfältiges Bild über authentische Kriminalfälle sowie die polizeiliche Ermittlungsarbeit.

Am 13. September 2011 besuchte der Paralegal-Stamm die zweistündige Führung im Kriminalmuseum im Dachstock der alten Polizeikaserne in Zürich. Es bot sich ein sehr interessanter Ausflug in die Welt der Kriminalfälle: Geschichten über Falschmünzerei, Raub, Mord und Totschlag. Die rasante Entwicklung der Kriminalgeschichte bis hin zur zeitgemässen Polizeiarbeit, eine nie ruhende kriminelle Energie und ein kaum zu überbietender Einfallsreichtum einer breiten Täterschaft füllten einen äusserst kurzweiligen Abend. Am Schluss des Besuchs bot sich den Paralegals ein Rundgang durch eine beeindruckende Waffensammlung.

Ein herzlichen Dank an die Kriminalpolizei des Kantons Zürich, welche diese Einblicke in die Fänge ihrer täglichen Arbeit ermöglicht haben!

Philippe Senn, 23.09.2011